Asymmetrisches Kleid/Top

Tutorial für asymmetrisches Kleid/ Top Von Näh-Manufaktur Tutorial mit offizieller Genehmigung von erbsünde zur Nutzung des Schnittmusters Delicia.

Material

Für ein asymmetrisches Top brauchst du:

1. Schnittmuster für ein Kleid oder Top

2. Schere oder Rollschneider

3. Schneiderkreide

4. Maßband

5. Nähmaschine und/ oder Overlock

Schnittmuster wählen

Miss zunächst aus, wie lang dein Top oder Kleid werden soll. Beginne dabei mit dem Messen an der Schulternaht bis dorthin, wo der Zipfel enden soll (z.B. Mitte des Oberschenkels oder oberhalb des Knies)

Schneide anschließend das Vorder- und Rück-teil in der gewünschten Länge zu.

 

Bögen einzeichnen

 

 

Lege jetzt Vorderteil und Rückteil rechts auf rechts aufeinander und zeichne mit der Schneiderkreide die Zipfelbögen so ein, wie sie dir gefallen. Rechts im Bild siehst du ein Beispiel. Achte darauf, dass die oberen Kanten der Bögen nicht zu hoch gehen – miss daher vorher aus, wie kurz das Kleid/Top an den Seiten maximal sein darf (Nahtzu-gabe nicht vergessen!).

 

 


Bögen ausschneiden

 

Schneide jetzt deine eingezeichneten Bögen weg.

Anschließend kannst du das Kleid/ Top wie gewohnt vernähen:

 

• Zuerst die Schulternähte rechts auf rechts schließen…

• … dann die Seitennähte schließen.

• Zum Schluss säumst du alle offenen Kanten.

               FERTIG!!!

 

So sieht es aus – dein fertiges, asymmetrisches Top oder Kleid. Hier am Beispiel der Delicia von erbsünde. Tutorial mit offizieller Genehmigung von erbsünde zur Nutzung des Schnittmusters Delicia.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0