Türstopper

Schnell genäht, super für Anfänger

 

 

 

Hier erkläre ich dir in wenigen Schritten wie du dir selbst einen Türstopper nähen kannst.

 

Du brauchst:

 

Stift, Papier, Schere

 

30 cm Stoff

 

30 cm Vlieseline 640

 

10 cm Gurtband

 

Füllwatte

 

Reis oder Sand

 


 

 

Zeichne dir auf Papier diese Maße auf, so hast du dann dein Schnittmuster.

 

Nun schneide dir zweimal deinen Stoff und zweimal deine Vlieseline zu.

Bügle die Vlieseline auf jeweils die linke Seite deines Stoffes


 

 

 

 

Lege nun die beidem rechten Seiten aufeinander und stecke dir die Seiten und den Boden mit Klammern oder Nadeln fest.

Hier musst du jetzt nähfüßchenbreit zunähen. Lasse an den Enden jeweils 1 cm offen.


 

 

 

 

So müsste es jetzt aussehen.

 

 

 

 

Nun werden noch die Ecken zugenäht.

 

Die schmalen Seiten werden sauber aufeinander gelegt und mit Nadeln oder Klammern festgesteckt. Nähfüßchenbreit zunähen. Auch auf der anderen Seite wiederholen.

 

 

 

 

Jetzt könnt ihr euer Teil wenden.

Befüllen könnt ihr mit Sand oder mit Reis.

Dazu kommt noch Füllwatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt könnt ihr die offene Naht nach innen drehen.

Das Gurtband wird mittig angebracht und auch hier mit Klammern oder Nadeln feststecken.

 

 

 

 

 

Nur noch mit einem Zickzack-Stich die Öffnung schließen und schon ist euer Türstopper fertig.

 

 

Viel Spaß beim Nähen wünscht euch

 

 

eure Isi

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Anna von einfach nähen (Donnerstag, 27 Oktober 2016 19:21)

    Toll!

  • #2

    Eva Merkel (Donnerstag, 27 Oktober 2016 20:54)

    Das ist ja mal super... Und so einfach

  • #3

    faina (Freitag, 28 Oktober 2016)

    Danke für das Tutorial! Das ist ja schnell genäht!

  • #4

    Steffi Büdinger (Freitag, 28 Oktober 2016 08:23)

    Geniale Idee!

  • #5

    Rebecca Broder (Donnerstag, 02 Februar 2017 17:22)


    I'm extremely impressed along with your writing skills and also with the structure for your weblog. Is this a paid theme or did you customize it yourself? Either way keep up the excellent quality writing, it is uncommon to look a nice blog like this one today..

  • #6

    Latoyia Didonato (Freitag, 03 Februar 2017 13:58)


    If you want to grow your familiarity only keep visiting this site and be updated with the most up-to-date news posted here.

  • #7

    Delinda Boren (Freitag, 03 Februar 2017 18:08)


    I'm really impressed with your writing skills as well as with the layout on your blog. Is this a paid theme or did you customize it yourself? Either way keep up the excellent quality writing, it is rare to see a nice blog like this one these days.

  • #8

    Vincenzo Pellegrino (Freitag, 03 Februar 2017 22:09)


    Hi there would you mind sharing which blog platform you're working with? I'm going to start my own blog soon but I'm having a hard time making a decision between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal. The reason I ask is because your design and style seems different then most blogs and I'm looking for something unique. P.S Sorry for getting off-topic but I had to ask!